EZLN: Aufruf zum ´Semillero`

Die Kommission Sexta der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung ruft auf zur GESPRÄCHSRUNDE (oder Saatbeet, je nach dem): “Sehen, Hören und Sprechen: Denken Verboten?

ZAPATISTISCHE ARMEE DER NATIONALEN BEFREIUNG.

Kommission Sexta der EZLN.

Mexiko.

März 2018.

An die Personen, Gruppen, Kollektive und Organisationen, die sich, in der ganzen Welt, mit der Initiative des Indigenen Regierungsrates und seiner Sprecherin beschäftigt und sie zu ihrer gemacht haben:

An die Sexta National und International:

An jene, die für die Sprecherin des Indigenen Regierungsrates unterschrieben haben:

IN ANBETRACHT DESSEN:

Erstens und einzig:

Die glückliche Familie.

Eine Ortschaft, oder eine Stadt, oder wie es sich nennt. Ein Ort in der Welt. Eine Mauer. Auf der rauen Oberfläche der großen Mauer ein Plakat festgeklebt, ein Aushang, oder, oder wie es sich nennt. Auf dem Bild ein Mann und eine Frau, die vor einem Tisch, von reichhaltigem Essen strotzend, lächeln. Auf einer Seite des Paares ein lächelndes Mädchen; auf der anderen Seite zeigt ein Junge sein strahlendes Gebiss. Über ihnen, in großen und einschüchternden Buchstaben, liest man “DIE GLÜCKLICHE FAMILIE”. Das Plakat ist schon alt, mit vom Fortschreiten der Zeit verblassten Farben, die, so nehmen wir an, einst leuchtend waren und, ja, man kann sagen glücklich. Anonyme Hände haben kleine Buchstaben auf Papier hinzugefügt: “Die glückliche Familie ist nur glücklich durch göttliche Segnung.”; “Nein zur Regenbogenfamilie, Tod den Schwulen und Lesben!”; “Die Mutterschaft ist, was die glückliche Frau ausmacht”; “Wir machen Rohre frei, unverbindlicher Kostenvoranschlag”; “Glückliches Haus an glückliche Familie zu vermieten. Unglückliche Familien brauchen sich nicht zu bewerben”. Weiterlesen

Advertisements

Der Kampf geht weiter! – Der nächste Schritt im Kampf der Pueblos

AUFRUF ZUM NÄCHSTEN SCHRITT IM KAMPF

SCHWESTERN UND BRÜDER, COMPAÑERAS UND COMPAÑEROS VOM LAND UND AUS DER STADT, AUS MEXIKO UND DER WELT:

Der Nationale Indígena Kongress (CNI), der Indigene Regierungsrat (CIG), die zivile Vereinigung “Llegó la hora del florecimiento de los pueblos” [dt.: “Die Stunde des Erblühens der Pueblos ist gekommen”] und die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung, wenden sich an Einzelpersonen, Gruppen, Kollektive und Organisationen, Pueblos [Anmk.: wörtlich “Völker”, Selbstzuschreibung], Stadtviertel, Tribus und Naciones [Anmk.: wörtlich “Stämme und Nationen”, Selbstzuschreibung], die, in Mexiko und anderen Ländern, die Initiative der Registrierung der Sprecherin des CIG, María de Jesús Patricio Martínez, als Präsidentschaftskandidatin für Mexiko, unterstützt haben.

Die Fakten und Nachweise die wir haben sind: Weiterlesen

Abschlussworte zum Internationalen Frauentreffen der EZLN

Quelle: Escuela de Comunicación Popular Votán K’op – ProMedios de Comunicación Comunitaria

Worte der zapatistischen Frauen zum Abschluss des ersten internationalen, politischen, künstlerischen, sportlichen und kulturellen Treffens der Frauen die kämpfen. Im zapatistischen Caracol der Zone Tzotz Choj.

10. März 2018

Gute Nacht, Guten Tag, Guten Abend Compañeras und Schwestern die kämpfen, wo immer Ihr Euch befindet.

Schwestern und Compañeras, die uns bei diesem ersten internationalen Treffen der Frauen, die kämpfen, begleiteten.

Wir werden einige kleine Worte im Namen von uns allen, den zapatistischen Frauen aller fuenf Caracole sagen.

Wir möchten uns bei den städtischen Compañeras der Unterstützungsteams bedanken, wir wissen sehr wohl, dass sie wie verrückt arbeiten mussten, sei es mit den Mails, bei der Registrierung, beim Organisieren der Autobusse und bei der Einteilung von Zeit und Ort für alle Aktivitäten.

Ebenso möchten wir auch alle unsere zapatistischen Compañeras grüßen, die nicht zu diesen Treffen kommen konnten und sich um alles kümmern, damit wir kommen konnten.

Ebenso unsere Compañeros, die zu Hause bleiben mussten, um sich um unsere Familien zu kümmern, unsere Haustiere, unsere Häuser, unsere Kasernen, unsere Felder und die aufpassten, ob die schlechten Regierungen irgendwas Boeses gegen dieses Treffen im Schilde führten. Weiterlesen

Begrüßungsworte zum Internationalen Frauentreffen der EZLN

Worte im Namen der zapatistischen Frauen zur Eröffnung des Ersten Internationalen, Politischen, Künstlerischen, Sportlichen und Kulturellen Treffens der Frauen die kämpfen.

8. März 2018. Caracol der Zone Tzots Choj.

Guten Tag Schwestern aus Mexiko und der Welt:

Guten Tag Compañeras der Sexta National und International:

Guten Tag Compañeras des Nationalen Indígena Kongress und des Indigenen Regierungsrat:

Guten Tag Compañeras Comandantas, zapatistische Unterstützungsbasis, autonome Autoritäten, Verantwortliche der Arbeitsbereiche, Milicianas und Insurgentasi:

Zuallererst wollen wir der Familie der Compañera aus Baja California Sur, Eloisa Vega Castro, aus dem Unterstützungsnetz des Indigenen Regierungsrates, welche verstarb, als sie die Delegation des CIG am vergangenen 14. Februar begleitete.

Wir haben bis zum heutigen Tag gewartet, um an Eloisa zu erinnern, damit unsere Umarmung noch größer ist und weiter reicht, bis zur anderen Seite Mexikos.

Und diese Umarmung und Gruß sind groß, weil sie von allen Zapatistinnen und Zapatisten kommt, an diesem 8. März, für diese Frau, die gekämpft hat und uns heute fehlt: Eloisa Vega Catro. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.

Schwestern und Compañeras, die uns besuchen:

Danke allen, die bereits da sind, bei diesem ersten Internationalen Treffen der Frauen, die kämpfen. Weiterlesen

Fortschritte zum Treffen der Frauen die Kämpfen in Morelia

FORTSCHRITTE FÜR DAS ERSTE INTERNATIONALE POLITISCHE, KÜNSTLERISCHE, SPORTLICHE UND KULTURELLE TREFFEN DER FRAUEN, DIE KÄMPFEN.

(ACHTUNG: Deadline zur Registrierung eigener Aktivitäten ist der 9. Februar 2018. Deadline zur Registrierung der Teilnahme ist der 8. März 2018)

Compañeras, wir wollen Ihnen mitteilen, wie es um die Registrierung für das Treffen für den 8., 9. und 10. März mi Caracol Morelia, Zone Tzotz Choj, Chiapas, Mexiko, steht.

Per E-Mail wurden bisher 651 Personen registriert, im Alter von 5 Monaten bis 75 Jahre. 38 Compañeras kommen mit ihren Kindern.
Weiterlesen

SupGaleano: Abschlusskommuniqué der ConCiencias der Comisión Sexta

Beteiligung der Comisión Sexta in der Abschlusssitzung der ´ConCiencias für die Menschheit` am 30. Dezember 2017: “Aus dem Notizheft des Katze-Hund”. SupGaleano.

AUS DEM NOTIZHEFT DES KATZE-HUND.

WAS DAVON ERZÄHLT, WIE SICH DIE ZWEI GRÖSSTEN DETEKTIVE GEFUNDEN HABEN, EIN FRAGMENT VON DEM, WAS ELÍAS CONTRERAS UND DER SUPGALEANO BESPRACHEN, ÜBER FALL DES NICHT MEHR MYSTERIÖSEN VERSCHWINDENS DER BUTTERKUCHEN, UND ALS DEFENSA ZAPATISTA DIE SPRACHWISSENSCHAFT ZU GRUNDE RICHTETE, SOWIE EINIGE LOSE REFLEXIONEN DES SUP, DIE ZUR DEBATTE STEHEN, ODER ZUR SACHE, JE NACH DEM.

30. Dezember 2017,

Noch einmal guten Tag, Nachmittag, Abend, Morgendämmerung.

Allen voran wollen wir dem pueblo [dt.: wörtlich „Volk“, Selbstbezeichnung als Gruppenidentität] der Mapuche, die weiterhin von den schlechten Regierungen der Länder Chile und Argentinien angegriffen werden, eine Umarmung zukommen lassen. Nun, mit ihren rechtlichen Fallen, zurückgekehrt, um Machi Francisca Linconao [Anm.: Heilerin und Verteidigerin von indigenen und Landrechten], zusammen mit anderen Mapuche, einem Schuldurteil zu unterwerfen. Ein weiteres Zeichen dafür, dass in dem System, in dem wir leiden, diejenigen, die die Natur zerstören, die Guten sind, und diejenigen, die Widerstand leisten und das Leben verteidigen, werden verfolgt, ermordet und eingekerkert, als wären sie Verbrecher. Trotzdem oder gerade deshalb, ist ein einziges Wort genug, um den Kampf der Mapuche und aller pueblos originarios [Anm.: wörtlich “ursprüngliche Völker”, Selbstzuschreibung] dieses Kontinents zu beschreiben: Marichiweu, zehn-, tausend Mal, wir werden immer siegen.

-*-

Gestern gab uns einer der wissenschaftlichen Redner darüber Auskunft, dass es einen Wettbewerb für die Nachricht gibt, die ein Raumschiff zu einem anderen Planeten bringen wird, und, dass der Preis eine Million Dollar ist. Weiterlesen

Angriff auf CNI-Kandidatin Marichuy und Freie Medien

Während der Rundreise des Indigenen Regierungsrates (CIG) und seiner Sprecherin María de Jesús Patricio Martínez in Michoacán, wurde die Karawane von Delegierten des Nationalen Indígena Kongress (CNI) und des CIG, Marichuy und unabhängigen Journalist*innen am 21. Januar 2018 von einer schwer bewaffneten Gruppe angegriffen.

Kommuniqué über die Aggressionen gegen die Karawane des Indigenen Regierungsrates CIG

An die Kommunikationsmedien

An die nationale und internationale Zivilgesellschaft

Heute morgen befand sich die Karawane des Indigenen Regierungsrates (CIG) und seiner Sprecherin María de Jesús Patricio in der Nahua-Gemeinde Santa María Ostula, auf Ländereien, die sich [die Gemeinde] vom Organisierten Verbrechen, welches dort die wertvollen Hölzer und Mineralien des indigenen Territoriums geplündert hatte, wieder angeeignet hat. Während des festlichen Massentreffens wurde uns klar, dass Ostula eine Gemeinde ist, die frei und sicher ist, wo die kommunitäre Polizei die Bevölkerung schützt und wo der Widerstand gegen den kapitalistischen Raub wächst.
Weiterlesen