Marichuy: Brief an die Frauenbewegung Kurdistans

Brief an die Frauenbewegung Kurdistans, Komalên Jinên Kurdistan (KJK)

San Cristóbal de Las Casas, CIDECI-UNITIERRA, Chiapas, Mexiko, Oktober 2017. An die Frauenbewegung Kurdistans, Komalên Jinên Kurdistan (KJK).

Compañeras und Hermanas (1),

Wir Frauen – versammelt in der Asamblea des Congreso Nacional Indígena (2), der seit 21 Jahren die Pueblos originarios (3) Mexikos verbindet – als Delegiertinnen, Indígenas originarios (4) Mexikos, als Rätinnen und als Sprecherin des Indigenen Regierungsrats (5) der Pueblos Amuzgo, Tojolabal, Ñahñu/Ñatho, Nahua, Wixárika, Tzeltal, Maya, Tohono Odham, Totonaco, Binniza, Tzotzil, Guarijio, Kumiai, Chol, Purépecha, Mayo, Rarámuri, Tepehuano, Me ́phaa, Popoluca, Zoque, Cochimi, Coca, Cora, Yaqui, Mam, Mazahua, Tenek, Chiananteco, Na Savi, Cuicateco, Mixe, Triqui, Ikoots, Chichimeca und Mazateco – senden Euch einen schwesterlichen Gruß (6). Wir danken Euch von ganzem Herzen für den Brief, den Ihr uns im Juni diesen Jahres zukommen ließt. Wir danken Euch für die sich darin zeigende solidarische Umarmung und revolutionäre Unterstützung für uns indigene Frauen und uns Pueblos des Congreso Nacional Indígena.

Diesen Brief haben wir in vielen Gemeinde-Vollversammlungen vorgelesen und mit vielen Compañeras und Compañeros geteilt. Wir möchten Euch sagen: Von Eurem würdigen Kampf und Eurer Solidarität zu wissen, erlaubte es uns, uns in Euch widerzuspiegeln. Es hat uns Kraft gegeben. Wir sind geographisch weit von einander entfernt, jedoch in unseren libertären Idealen und Praxen sehr nah. Gemeinsam mit Euch sagen wir Frauen: Wir Frauen der Pueblos originarios erheben unsere Stimme in mitten dieses Krieges gegen die Menschheit. Wir organisieren uns und gehen den Weg der Befreiung unserer Pueblos, der Befreiung von uns Frauen – die wir die Hälfte der menschlichen Gemeinschaft bilden. Weiterlesen

Advertisements

Soliparty für Indigenen Regierungsrat und Marichuy — Colectivo Acción Solidaria con México- Austria

El Colectivo Acción Solidaria México-Austria invita a la fiesta Solidaria en apoyo al Concejo Indígena de Gobierno y su vocera Marichuy. Tendremos música en vivo con la banda María Juana Son, el músico Ismar Elmar Rivero y DJ Ignaz and Co. Entrada: Donación voluntaria. lugar: Café Restaurant Derwisch, Lerchenfeldergürtel 29, 1160 Wien fecha: 18 de noviembre, […]

a través de Soliparty en apoyo al CIG y Marichuy – für Indigenen Regierungsrat und Marichuy — Colectivo Acción Solidaria con México- Austria

Karawane CIG: Begrüßung des CCRI in Oventik

Begrüßungsworte des CCRIi der Zone Altos von Chiapas, durch Compañera Jessica

Guten Tag.
Compañeros und Compañeras des Nationalen Indígena Kongress.
Compañeros und Compañeras des Indigenen Regierungsrates.
Compañera María de Jesús Patricio Martínez.
Compañeros und Compañeras der Sexta National und International.
Brüder und Schwestern nationale und internationale Besucher, die uns begleiten.
Brüder und Schwestern der verschiedenen Dörfer, Regionen und Landkreise.
Brüder und Schwestern der freien und alternativen Medien, national und international.
Brüder und Schwestern der nationalen und internationalen Presse.

Im Namen aller Compañeros und Compañeras der Unterstützungsbasis der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung und ihrer autonomen Autoritäten dieser Zone, begrüßt Sie herzlich das Geheime Revolutionäre Indigene Komitee dieser Zone Altos von Chiapas zu diesem Treffen mit dem Indigenen Regierungsrat und seiner Sprecherin María de Jesús Patricio Martínez, welche ihre Rundreise von diesen Ländereien des Südostens aus, bis zum Norden unseres Landes, begonnen haben.

Danke, dass Sie bis nach Oventik gekommen sind, um die Worte des Indigenen Regierungsrates und seiner Sprecherin, sowie die Worte anderer Compañeros und Compañeras zu hören. Weiterlesen

Karawane CIG: Worte von Comandanta Hortencia in Oventik

WORTE DER COMANDANTA HORTENCIA
– im Namen des CCRI-CG des EZLN in Oventik, Chiapas, Mexiko, 19. Oktober 2017.

Compañeras, Compañeros des Indigenen Regierungsrats.
Compañeras, Compañeros des Congreso Nacional Indígena.
Compañera, Schwester, Freundin, María de Jesús Patricio Martínez.
Compañeras, Compañeros der Sexta nacional und internacional.
Brüder, Schwestern der verschiedenen sozialen Organisationen.
Brüder, Schwestern der verschiedenen Pueblos und Municipios (1), die zu diesem Treffen eingeladen wurden.
Brüder, Schwestern der landesweiten und internationalen Presse.
Brüder, Schwestern der landesweiten und internationalen freien und alternativen Medien.
Brüder und Schwestern nationale und internationale Beobachter.

Brüder und Schwestern, heute sind wir in diesem Zentrum, Caracol II von Oventik, »Widerstand und Rebellion für die Menschheit« zusammenkommen. Wir sind hier, um die Worte des Indigenen Regierungsrats (2) und seiner Sprecherin – seiner Vocera – María de Jesús Patricio Martínez zu empfangen, zu begleiten und zu hören.

Im Namen der Compañeras, Compañeros – Frauen, Männer, Jugendliche, Kinder und Alten der Unterstützungsbasis des Ejército Zapatista de Liberación Nacional – begrüßt das Comité Clandestino Revolucionario Indígena des EZLN den Indigenen Regierungsrat und seine Vocera, María de Jesús Patricio Martínez. Und wir möchten Ihnen, Euch sagen, Ihr habt einen langen und schwierigen Weg begonnen; jedoch ist es notwendig, sich mit den Brüdern und Schwestern in all den Winkeln unseres Landes Mexiko zu treffen. Weiterlesen

Karawane CIG: Worte der Compañera Alejandra/JBG in Palenque

Worte von Alejandra im Namen der Junta de Buen Gobierno “Nueva Semilla que va a producir”i, des Caracol V, nördliche Zone, während des politisch-kulturellen Aktes in Palenque, 18. Oktober 2017

An die Generalkommandantur der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung.
An die Compañer@s der Unterstützungsbasis, Milizinonär*innen der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung.
An die autonomen lokalen und Munizipalautoritäten.
Nationaler Indígena Kongress.
Brüder und Schwestern der Sexta National und International.
An die alternativen, autonomen Medien oder wie sie sich nennen mögen.
An unsere Compañera Sprecherin María de Jesús Patricio Martínez.
An den Indigenen Regierungsrat und seine Ratsmitglieder der verschiedenen Bundesstaaten der mexikanischen Republik.
An die nationale und internationale Presse und Bezahl-Medien.
Und alle hier Anwesenden.

Haben sie einen guten Morgen, guten Tag und gute Nachte je nach ihrer Geografie.

Im Namen aller Unterstützungsbasen, Männer und Frauen unserer nördlichen Zone, richte ich diese Worte an Sie.

Der Ursprung unserer Selbstregierung ist die Nichterfüllung der unterzeichneten Abkommen von San Andrés Larráinzar, zwischen der Bundesregierung und der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung als Repräsentation der pueblos originariosii unseres Landes Mexiko.

Diese wichtigen Aufgabe uns zu regieren, tragen wir schon 14 Jahre. Es war nicht ganz so einfach, aber auch nicht unmöglich es zu organisieren, zu fördern, zu praktizieren und die Berufung unserer pueblosiii zu verwalten, für sein Wohl, ist diese Selbstregierung kontrolliert durch die pueblos um nicht der Korruption zu verfallen. Weiterlesen

Karawane CIG: Worte der Compañera Valentina/CCRI-CG in Palenque

Worte von Valentina im Namen des CCRI-CG der EZLNi des Caracol V “Que habla para todos”ii, nördliche Zone, während des politisch-kulturellen Aktes in Palenque, Chiapas, am 18. Oktober 2017

Schwestern und Brüder aus Mexiko und der Welt.
Compañer@s der Unterstützungsbasis der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung.
Compañer@s der Sexta National und International.
Compañer@s des Nationalen Indígena Kongress.
An die Compañera Sprecherin María de Jesús Patricio Martínez.
An den Indigenen Regierungsrat.
An die Compañer@s Räte der verschiedenen Bundesstaates der Republik.
An die freien, alternativen, autonomen Medien oder wie sie sich nennen mögen.
An die nationale und internationale Presse.
An die Bezahl-Medien.
An die verschiedenen Sektoren Mexikos und der Welt.
An das puebloiii von Palenque und Publikum, das mich hört.

Mit diesen Worten wenden wir uns an die Hundert, Tausenden und Millionen ehrlichen Arbeiter*innen, welche migrieren, um Arbeit zu suchen und ein besseres Leben, als Traum der ganzen Welt.

Aber auf diesem Planeten Erde verwandelt der Kapitalismus alles in Ware, die Frauen werden als Ware benutzt, um Artikel für den Markt zur Schau zu stellen, um höhere Gewinne zu erzielen, sie sind gezwungen sich zu prostituieren, indem ihre nackten und halbnackten Körper gefilmt und fotografiert werden, wie es der Patron desselben Kapitalismus entscheidet.

Wir fragen Sie, ist es eine würdige Beschäftigung, wenn der Kapitalismus uns prostituiert, um höhere Gewinne zu machen? Einige Migrantinnen sind Opfer des Drogenhandel, des Verkaufs, des Tauschs, der Vermarktung, von einem Land zum Anderen.

Das Leid der Migranten besteht in der ganzen Welt, Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder werden diskriminiert, vergewaltigt, deportiert, entführt, inhaftiert, verschwundengelassen; wie es zum Beispiel Trump der USA macht, denn für die Migranten gibt es kein Gesetz, das sie verteidigt. Weiterlesen

Karawane CIG: Begrüßung des CCRI in Palenque

Begrüßungsworte von Jaqueline im Namen des Geheimen Revolutionären Indigenen Komitees des Caracol V, nördliche Zone, während des politischen-kulturellen Aktes in Palenque am 18. Oktober 2017

Guten Tag Compañer@s, Brüder und Schwestern der Stadt Palenque Mundo Mayai.
Wir begrüßen herzlich unsere Compañer@s des Nationalen Indígena Kongress.
Wir begrüßen die Compañera Sprecherin María de Jesús Patricio Martínez.
Wir begrüßen die Räte der verschiedenen Bundesstaaten der Republik.
Wir begrüßen die Brüder und Schwestern des Unterstützungsteams unserer Sprecherin.
Wir begrüßen die Compañer@s der Unterstützungsbasis der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung.
Wir begrüßen die Compañer@s des Rates der Guten Regierung der nördlichen Zone.
Wir begrüßen die autonomen lokalen, munizipalen Autoritäten und der Zone.
Wir begrüßen die Generalkommandantur der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung.
Wir begrüßen die Compañer@s der Sexta National und International.
Wir begrüßen die Brüder und Schwestern der verschiedenen Bereiche Mexikos und der Welt.
Wir begrüßen die freien, autonomen Medien, oder wie sie sich nennen mögen.
Wir begrüßen auch die nationale und internationale Presse.
Auch begrüßen wir die Bezahl-Medien.
Wir begrüßen das pueblo [Anmk.. wörtlich „Volk“ oder „Dorf“] von Palenque und das Publikum, das uns hört.

Danke, dass Sie zu diesem Ereignis erschienen sind, wir hoffen, dass es nicht nur aus purer Neugier ist, dass es dazu dient, unsere Realität, die wir in diesem Land Mexiko und der Welt erleben, erkennen und gemeinsam einen wahren Wandel für unsere pueblos suchen.

idt. Maya-Welt, offizieller Slogan der Stadt nahe der Palenque-Ruinen

Quelle: Actividades del CIG y su Vocera