Angriff auf Anhänger der Sexta Bachajón [Juli 2017]

Wenige Stunden, nachdem die Sexta Bachajón in einem Kommuniqué Aggressionen gegen Anhänger der Sechsten Erklärung aus der Selva Lacandona im Ejido San Sebastián Bachajón angezeigt haben, wurde am Abend des 26. Juli 2017 eine dringende Mitteilung veröffentlicht, über einen Angriff gegen compañeros der Sexta Bachajón durch die im Kommuniqué erwähnte Gruppe um Juan Álvaro Moreno.

Dabei wurden drei Anhänger der Sexta schwer verletzt, ein Fahrzeug vorübergehend entwendet, Geld und anderes Eigentum gestohlen. Einer der compañeros, Sebastián Saragos Cruz, wurde von den Aggressoren verschleppt. Bis zum Zeitpunkt weiß man nicht, wo er ist.

Die Mitteilung der Sexta Bachajón vom Abend des 26. Juli 2017:

„Compañeros und compañeras, wir teilen mit euch diese dringende Information.

Am heutigen Nachmittag, als Sebastián Saragos Cruz, Antonio Estrada Estrada und Domingo Pérez Álvaro, Anhänger der Sexta aus Bachajón, gerade zu ihren Häusern zurück kehrten, wurden sie aufgehalten auf Höhe von Xanil, Zweite Sektion, durch Leute von Juan Álvaro Moreno und seinen Familienangehörigen, und die drei compañeros wurden schwer angegriffen.

Sie schlugen Sebastián Saragos Cruz brutal, von dem wir bis jetzt nicht wissen, wo er steckt.

Das Fahrzeug mit dem sie fuhren, welches Sebastián Saragos Cruz gehört, konnte wieder gefunden werden, aber wir wissen nicht nicht, wo sich der compañero befindet.

Er wurde schwer geschlagen und wir fürchten um das Leben des compañero Sebastián Saragos.

Domingo Pérez Álvaro wurde auch schwer geschlagen und seiner Habseligkeiten beraubt. Sie nahmen ihn die Stempel der Oragnisation, eine Tasche, $2000 Pesos und ein Walkie-Talkie weg.

Ebenso wie sie bedroht wurden, dass sie geschnappt oder gefunden werden und ihnen ihre Häuser angezündet werden, auch Antonio Estrada Estrada ist schwer verletzt.

Nur die zwei compañeros Antonio Estrada Estrada und Domingo Pérez Álvaro konnten nach der Aggression fliehen, vom compañero Sebastián Saragos weiß man nicht wo er steckt.

Wir machen Juan Álvaro Moreno für das Leben und die Unversehrtheit unseres compañero, der verschwunden ist, verantwortlich.

Wir bitten diese dringende Information zu teilen.“

Dazu wurden Fotos der Opfer veröffentlicht:

Quelle: La Sexta Ejido Bachajón (FB)