Was ist der Nationale Indígena Kongress?

Der Nationale Indígena Kongress (Congreso Nacional Indígena, CNI) gründete sich am 12. Oktober 1996 (Día de la Raza in Mexiko, Jahrestag des Beginns der Konquista mit der Landung von Christoph Kolumbus in Amerika) in Mexiko-Stadt anlässlich des Aufrufs der EZLN zur Beteiligung aller ursprünglichen pueblos am Nationalen Forum der Indigenen Rechte und Kultur (Foro Nacional Especial de Derechos y Cultura Indígenas, als Weiterführung der Abkommen von San Andrés*).

Der CNI vereint in sich 66 indigene Gruppen Mexikos und versteht sich als „Raum der Einheit, Reflexion und Organisation der indigenen pueblos Mexikos zur ganzheitlichen Wiederherstellung der ursprünglichen pueblos und Schaffung einer Gesellschaft in der alle Kulturen, Farben und pueblos von Mexiko Platz haben“.

Seit seiner Gründung hat der CNI fünf Nationale Kongresse abgehalten.

Historische Schritte des CNI

1. Januar 1996: Indigenes Nationalforum (Foro Nacional Indígena)

12. Oktober 1996: Erklärung des 1. Nationalen Indígena Kongress (Declaración del I Congreso Nacional Indígena)

20. November 1996: Entscheidungen der Ersten Versammlung des Nationalen Indígena Kongress (Resolutivos de la Primera Asamblea del Congreso Nacional Indígena)

9.-11. Oktober 1998: 2. Nationaler Indígena Kongress (II Congreso Nacional Indígena)

4. März 2001: Erklärung des 3. Nationalen Indígena Kongress (Declaración del III Congreso Nacional Indígena)

1. Mai 2001: Congreso Nacional Indígena Manifiesto Indígena del Primero de Mayo

20. November 2001: Abschlusserklärung der Achten Nationalen Versammlung des Nationalen Indígena Kongress (Declaración Final de la Octava Asamblea Nacional del Congreso Nacional Indígena)

5. Mai 2006: Erklärung des 4. Nationalen Indígena Kongress (Declaración del IV Congreso Nacional Indígena)

18. August 2013: Verkündung des Lehrstuhls “Tata Juan Chávez Alonso“ (Pronunciamiento de la cátedra „Tata Juan Chavéz Alonso“)

12. August 2014: 1. Erklärung des gemeinsamen Austauschs CNI-EZLN in La Realidad

13. August 2014: 2. Erklärung des gemeinsamen Austauschs CNI-EZLN in La Realidad

3. Januar 2015: Verkündung des Ersten Weltfestival des Widerstandes und der Rebellionen gegen den Kapitalismus (Pronunciamiento del Primer Festival Mundial de las Resistencias y Rebeldías contra el Capitalismo)

5. Nationaler Indígena Kongress des CNI (V Congreso Nacional Indígena)
– 20 Jahre CNI

1. Etappe 9.-14. Oktober 2016, bei der die permanente Versammlung beschlossen wurde um unter allen ursprünglichen pueblos Mexikos eine Kosulta durchzuführen, zur Ernennenung eines Indigenen Regierungsrates (Concejo Indígena de Gobierno) mit einer indigenen Sprecherin, die als Delegierte des CNI als unabhängige Kandidatin bei den Präsidentschaftswahlen 2018 antreten soll.

2. Etappe 29. Dezember 2016 – 1. Januar 2017, bei der die Versammlung die Bildung des Indigenen Regierungsrates und Ernennung ihrer Sprecherin und Präsidentschaftskandidatin beschlossen hat.

Prinzipien des Indigenen Regierungsrates:

1. – Dienen und nicht sich (be)dienen
2. – Erschaffen und nicht zerstören
3. – Repräsentieren und nicht ersetzen
4. – Überzeugen und nicht bezwingen
5. – Gehorchen und nicht befehlen
6. – Hinuntergehen und nicht aufsteigen
7. – Vorschlagen und nicht aufzwingen

Gründungsversammlung des Indigenen Regierungsrates für Mexiko 26.-28. Mai 2017

* Verhandlungen und Abkommen mit Forderungen zu indigenen Rechten und Kultur  zwischen der EZLN und der Regierung, im Februar 1996 unterzeichnet.

Quelle: Congreso Nacional Indígena

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s